Zubehör

CCA - Produkt Transport Koffer

 

  • CCA for 9108A_9124_9177
  • CCA

Die CCA Produkt Transport Koffer schützen Ihr Equipment jederzeit, ob beim Transport oder zur Lagerung. Individuell für Ihr Produkt.

 

Eine Kombination mehrerer Produkte in einem Koffer möglich.

 

Mehr Informationen über CCA Produkt Transport Koffer sowie einige Beispiele finden Sie im Datenblatt.

 

Datenblatt CCA

 


 

CVP 9222 B - Hochohmige kapazitive Koppelzange

 

  • CVP 9222 B
  • CVP 9222B

Hochohmige kapazitive Koppelzange zur Messung von Gleichtaktstörspannungen auf Kabeln ohne Auftrennung der Verbindung und ohne Einschränkung der Prüflingsfunktionalität.

Zur Unterdrückung von externen Störeinflüssen ist die Koppelzange mit einem hochwirksamen Schirm ausgestattet.

Die Koppelzange ist akkubetrieben. Eine Akkuladung gewährleistet mehr als 40 Stunden Betriebsdauer.

 

 Frequenzbereich:  9 kHz - 100 MHz

 Norminelle Einfügedämpfung im 50 Ω System:

 34 dB ( 8 mm)
 Frequenzgang:  typ. < ± 0.5 dB

 Schirmdämpfung gegen externe Felder:

 typ. 50 dB
 Max. Spitzenspannung:  30 V
 Stehwellenverhältnis am Ausgang:  VSWR < 1.2
 Nenndurchmesser:  32 mm
 Ableitkapazität:  typ. 4 pF
 Anschluss:  BNC
 Stromversorgung:  8 NiMH Zellen AA
 Betriebsdauer:  >40 h
 Empfohlenes Ladegerät:  Ansmann ACS 410 / ACS 110
 Abmessungen:  110x180x152 mm
 Gewicht:  1910 g
 Normen:

 CISPR 22
 EN 55022 C 1.3.

 

Optional erhältliches Zubehör:

 

Option ACS 110: Ladegerät für CVP 9222 und CVP 9222 B

Option CAL 9222 B: Kalibrieradapter für CVP 9222 und CVP 9222 B

 

 

Datenblatt CVP 9222 B

 


 

CP 9610 - Stromsensor

 

 

  • CP 9610
  • CP9610

 
Der Stromsensor CP 9610 misst Ströme bis zu 40 A im Frequenzbereich von DC - 1 MHz. Er ist galvanisch getrennt und bis zu 210 VPK / VDC spannungsfest. Der Innenwiderstand ist kleiner 3 mΩ um den Spannungsabfall möglichst gering zu halten. Der Hallsensor ist temperaturkompensiert und ermöglicht sehr genaue Messungen.

 

Frequenzbereich: DC - 1 MHz
Ausgangsbuchse: BNC (1 MΩ)
Strommessbereich: -40 A - +40 A
Wandlungsmaß: 50 mV/A
Innenwiderstand: < 3 mΩ
Typischer Messfehler: ±3%
Abmessungen BxHxT: 105 x 44 x 115 mm
Typ. Betriebsdauer: 24 h
Prüflingsanschluß: Flügelklemmen
Stromversorgung: 3.7 V, 2.6 Ah Lithium Ion
Gewicht (inkl. Akku): 430 g

 

pdficon small Datenblatt CP 9610

 

 


SW 9602 - Stromwandler

 

 

  • SW 9602 - Current Transformer

 

Geschirmter Durchsteck-Stromwandler für Leitungen mit einem maximalen Durchmesser von 6,5 mm.

 

 Frequenzbereich:  10 kHz - 200 MHz

 Norminelle Einfügedämpfung im
 50 Ω System:

 33.9 dB
 Transferimpedanz:  1 Ω

 Wandlungsmaß
 Strom -> Spannung:

 1 µA = 1 µV

 Nutzbarer Frequenzbereich bei
 Wechselstrom <0.6 A, 50 Hz:

 10 kHz - 200 MHz
 Nutzbarer Frequenzbereich bei
 Wechselstrom <2 A, 50 Hz:
 50 kHz - 200 MHz
 Nutzbarer Frequenzbereich bei
 Wechselstrom <4 A, 50 Hz:
 100 kHz - 200 MHz
 Nutzbarer Frequenzbereich bei
 Wechselstrom <10 A, 50 Hz:
 1 MHz - 200 MHz
 Anschluss:  BNC
 Abmessungen:  36x119x10(25) mm
 Max. Leiterdurchmesser:  6.5 mm
 Gewicht:  110 g

 

Datenblatt SW 9602

 


 

SW 9603 - Stromwandler

 

  • Schwarzbeck SW 9603 Current Transformer
 

 

Geschirmter Durchsteck-Stromwandler für Leitungen mit einem maximalen Durchmesser von 14 mm.

 

 Frequenzbereich:  9 kHz - 150 MHz

 Norminelle Einfügedämpfung im
 50 Ω System:

 34 dB
 Transferimpedanz:  1 Ω

 Wandlungsmaß
 Strom -> Spannung:

 1 µA = 1 µV

 Nutzbarer Frequenzbereich bei
 Wechselstrom <0.6 A, 50 Hz:

 9 kHz - 150 MHz
 Nutzbarer Frequenzbereich bei
 Wechselstrom <2 A, 50 Hz:
 50 kHz - 150 MHz
 Nutzbarer Frequenzbereich bei
 Wechselstrom <4 A, 50 Hz:
 100 kHz - 150 MHz
 Nutzbarer Frequenzbereich bei
 Wechselstrom <10 A, 50 Hz:
 1 MHz - 150 MHz
 Anschluss:  BNC
 Abmessungen:  36x117x18(32) mm
 Max. Leiterdurchmesser:  14 mm
 Gewicht:  115 g

 

Datenblatt SW 9603

 


 

SW 9605 - Stromwandlerzange (CISPR 22)

 

  • SW9605
 

 

Die SW 9605 Stromwandlerzange wurde zur Messung von HF-Strömen auf Leitern bzw. Leiterbündeln bis zu einem Durchmesser von max. 23 mm entwickelt. Im nominellen Frequenzbereich kann ein Wandlungsmaß von 1:1 angenommen werden, sodaß die Spannungsanzeige genau der Stromstärke entspricht. Dies entspricht dann einer Transferimpedanz von 1 Ω oder einer Einfügungsdämpfung von 34 dB im 50 Ω System. Die Stromwandlerzange kann aber auch unterhalb des nominellen Frequenzbereichs eingesetzt werden, in diesem Fall muß dann der Frequenzgang berücksichtigt werden.

 

 Norminelle Einfügedämpfung im
 50 Ω System:
 34 dB
 Transferimpedanz:  1 Ω
 Nomineller Frequenzbereich:  150 kHz - 30 MHz
 Nutzbarer Frequenzbereich:  9 kHz - 80 MHz

 Wandlungsmaß
 Strom -> Spannung:

 1 µA = 1 µV

 VSWR:

 typ. < 1.2

 Nutzbarer Frequenzbereich bei
 Wechselstrom 5 A, 50 Hz:

 290 kHz - 80 MHz (-1 dB)

 Nutzbarer Frequenzbereich bei
 Wechselstrom 10 A, 50 Hz:
 330 kHz - 80 MHz (-1 dB)
 Nutzbarer Frequenzbereich bei
 Wechselstrom 20 A, 50 Hz:
 520 kHz - 80 MHz (-1 dB)
 Anschluss:  BNC
 Abmessungen:  188x53x28 mm
 Max. Leiterdurchmesser:  23 mm
 Gewicht:  260 g

 

Datenblatt SW 9605

 


 

SW 9606 - Strominjektionszange

 

  • SW 9606
 

 

Die SW 9606 Strominjektionszange wurde zur Einkopplung von HF- Strömen auf Leitern bzw. Leiterbündeln bis zu einem Durchmesser von max. 23 mm entwickelt und entspricht den Basisnormen CISPR 16-1-2 und DIN EN 55016 - 1 - 2.

 

Die SW 9606 Strominjektionszange kann zur Einkopplung von Hochfrequenz- Störsignalen auf Leitungen eingesetzt werden. Bulk Current Injection (BCI) ist ein effizientes Prüfverfahren, um die Störfestigkeit eines Prüflings gegen Störgrößen auf Leitungen und Kabelbäumen festzustellen. Das Störsignal wird dabei über eine Strominjektionszange (BCI- Zange) transformatorisch eingespeist, ohne bestehende Kabelverbindungen aufzutrennen. Die Störfestigkeitsprüfung wird durchgeführt, indem man den normativ geforderten Störpegel einprägt, die Frequenz des eingekoppelten Prüfsignals verändert und dabei das Verhalten des Prüflings überwacht.

 

 Norminelle Einfügedämpfung im
 50 Ω System:
 16 dB
 Transferimpedanz:  8 Ω
 Nomineller Frequenzbereich:  900 kHz - 200 MHz
 Nutzbarer Frequenzbereich:  9 kHz - 200 MHz

 Wandlungsmaß
 Strom -> Spannung:

 8 µA = 1 µV

 Nutzbarer Frequenzbereich bei
 Wechselstrom 5 A, 50 Hz:

 50 kHz - 200 MHz (-1 dB)

 Nutzbarer Frequenzbereich bei
 Wechselstrom 10 A, 50 Hz:
 80 kHz - 200 MHz (-1 dB)
 Nutzbarer Frequenzbereich bei
 Wechselstrom 20 A, 50 Hz:
 1 MHz - 200 MHz (-1 dB)
 Anschluss:  BNC
 Abmessungen:  188x53x28 mm
 Max. Leiterdurchmesser:  23 mm
 Gewicht:  260 g

 

Datenblatt SW 9606

 


 

CA 9607 - Universal-Kalibrieradapter für Stromzangen

 

  • Schwarzbeck CA 9607 Calibration Adapter
 

 

Der Kalibrieradapter CA 9607 dient zur Kalibrierung von Stromwandlerzangen bis maximal 300 MHz. Alternativ kann der Kalibrieradapter auch zur Charakterisierung von Ferrithülsen, Klappferriten und Ringkernen sowie sonstigen Entstörbauteilen verwendet werden.

 

 Frequenzbereich:  DC - 300 MHz
 Anschluss:  2 x N female
 Material:  Aluminium
 Gewicht:  315 g

 Abmessungen:

 150 x 60 x 60 mm

 Höhe Innenleiter:

 33 mm

 Durchmesser Innenleiter:  12 mm
 Geeignet für:  SW 9605, SW 9606, R&S EZ-17, FCC

 Maximale Abmessungen der Stromwandler

 Max. Außendurchmesser:  66 mm
 Max. Dicke:  56 mm
 Max. Innendurchmesser:  13 mm

 

Datenblatt CA 9607

 


 

CA 9608 - Universal-Kalibrieradapter für Stromzangen

 

  • CA_9608 with SW_9606
  • Schwarzbeck CA 9608 Calibration Adapter
 

 

Der Kalibrieradapter CA 9608 dient zur Kalibrierung von Stromwandlerzangen bis maximal 500 MHz gemäß CISPR 16-1-2, MIL-STD-461D oder auch ISO 11452-4. Alternativ kann der Kalibrieradapter in Anlehnung an CISPR 17 auch zur Charakterisierung von Ferrithülsen, Klappferriten und Ringkernen sowie sonstigen Entstörbauteilen verwendet werden.

 

 Frequenzbereich:  DC - 500 MHz
 Anschluss:  2 x N female
 Material:  Aluminium
 Gewicht:  480 g

 Abmessungen:

 180 x 85 x 55 mm

 Höhe Innenleiter:

 25 ... 43 mm

 Durchmesser Innenleiter:  12 mm
 Geeignet für:  SW 9605, SW 9606, R&S EZ-17, ESV-Z1, FCC,
 Prodyn IT-050-1, etc.

 Maximale Abmessungen der Stromwandler

 Max. Außendurchmesser:  86 mm
 Max. Dicke:  42 mm

 Max. Dicke mit verlängertem
 Innenleiter

 90 mm
 Max. Innendurchmesser:  13 mm

 

Datenblatt CA 9608

 


 

Test Adapter TF 130-150

 

  • Schwarzbeck TF-130-150 close
  • Schwarzbeck TF-130-150 open
 

 

TF 130-150 ist ein Kabelführungsadapter zum Test der Immunität gegen leitungsgebundene Störgrößen nach Ford EMC-CS-2009.

Der Standard beschreibt 2 Methoden der leitungsgebundenen Störbeeinflussung mit TF 130-150:

RI 130 beschreibt eine Methode zum Testen der Immunität von Komponenten gegen transiente Störungen. Diese entstehen beim Schalten von induktiven Lasten wie Motoren oder Magnetspulen.

RI 150 beschreibt eine Methode zum Testen der Immunität von Komponenten gegen kontinuierliche Störungen. Diese treten z.B. beim Betrieb von pulsweitenmodulierten Systemen auf. Beispiele für PWM Störer sind das Zündungssystem oder die Ladeelektronik.

Die Testmethoden sind detailliert im Ford-Standard EMC-CS-2009 beschrieben. Dieser steht unter www.fordemc.com zum Herunterladen bereit.

 

 Material:  Polyoxymenthylene (=POM)
 Aluminium Grundplatte
 Gewicht:  7.3 kg
 Außenabmessungen:  1350 x 150 x 150 mm
 Buchse:  N female

 

Datenblatt TF 130-150

 


 

CISPR 17 Equipment

 

  • Schwarzbeck SY9223-17 Wideband Transformer
 

 

Übertrager und Adapter zur Charakterisierung von Filtern, Ferriten und Entstörmitteln. Liste mit Produkten und ausführliche Daten auf Anfrage.

 

CISPR 17 beschreibt die Methoden zur Charakterisierung der Störunterdrückung von passiven Entstörfiltern. Im wesentlichen kommen drei Messverfahren zur Anwendung:

• Einfügungsdämpfung
• Impedanzmessung
• S-Parameter Messung

Da Entstörfilter und diskrete Entsörmittel in der Regel keine koaxialen Anschlüsse haben, besteht ein Bedarf an geeignetem Messzubehör und reproduzierbaren sowie aussagekräftigen Messverfahren. In der internationalen Norm CISPR 17 sind daher Methoden und Hilfsmittel definiert, die es erlauben, verschiedene Enstörmittel untereinander zu vergleichen und von vorneherein zielgerichtete und wirkungsvolle Enstörmaßnahmen zu treffen. Auch im MIL- STD-220 sind Verfahren zur Charakterisierung von Entstörmitteln enthalten.

 


Die folgenden Zubehörteile zur Charakterisierung von Bauteilen und Entstörfiltern stehen zur Verfügung:


• Symmetrierübertrager 50 Ω
• Symmetrierübertrager 0.1 Ω / 100 Ω
• Test Adapter für bedrahtete Bauteile in Serien- und Parallelanordnung
• Test-Adapter für SMD-Bauteile in Serien- oder Parallelanordnung
• Test Adapter für Ferrite
• Testgehäuse für Filter

 

Datenblatt CISPR17 Equipment

 


 

BN 1701 - Puffernetzwerk

 

  • BN_1701
 

 

Zur Messung an Filtern werden Koppelnetzwerke (sog. Puffernetzwerke) wie das BN 1701  benötigt, durch die dem Prüfling (DuT) der im Betriebsfall auftretende Strom aufgeprägt werden kann.

Da Entstörfilter und diskrete Entstörmittel in der Regel keine koaxialen Anschlüsse haben, besteht ein Bedarf an geeignetem Messzubehör und reproduzierbaren sowie aussagekräftigen Messverfahren. In der internationalen Norm CISPR 17 sind daher Methoden und Hilfsmittel definiert, die es erlauben, verschiedene Entstörmittel untereinander zu vergleichen und von vorneherein zielgerichtete und wirkungsvolle Entstörmaßnahmen zu treffen. Auch im Standard MIL-STD-220 sind Verfahren zur Charakterisierung von Entstörmitteln enthalten.

 

Frequenzbereich:  100 kHz - 30 MHz
Anschluss Prüfling:  6 mm Flügelklemme mit 4 mm Buchse
Anschluss Einspeisung:  6 mm Flügelklemme mit 4 mm Buchse
Messgeräteanschluss:  BNC 50 Ω
Zusatzdämpfung:
Durchgangsmessung:
Messung 0,1 Ω nach Masse:
Messung 100 kΩ in Reihe:

 
±0.5 dB
±1.0 dB
±1.0 dB

Zulässige Strom: 32 A
Max. Anschlussspannung: 250 VAC / 400 VDC
Gewicht: 650 g
Abmessungen inkl. Buchsen: 170 x 120 x 49 mm
Normengrundlage: CISPR 17, Annex D2, D3

 

Datenblatt BN 1701

 


 

BD 9501 - Busdurchführung für Schirmkabienen

 

  • BD 9501
 

 

Die Busdurchführung wird in einen entsprechenden Ausschnitt in die Blechwand einer Schirmkabine eingeschraubt. Verschiedene Steckertypen stehen zur Auswahl. Die gängigsten Typen sind IEEE 488 (GPIB / HPIB), Sub-D 9-polig und 25-polig. Die Verbindung ist ohne zusätzliche Filterung und 1:1 hinsichtlich der Pin-Zuordnung ausgeführt.

 

 Material:  Messing vernickelt
 Lochabstand vertikal:  40 mm
 Lochabstand horizontal:  80 mm
 Lochdurchmesser:  5 mm
 Rechteck-Ausschnitt für
 Durchführung:
 33 x 72 mm
 Gewicht:  200 g

 

Datenblatt BD 9501

 


 

HPF 150 k - Hochpassfilter 

  • HPF150k

Der HPF 150k ist ein passives LC-Filter mit N-Buchsen in geschirmten Metallgehäuse mit sehr steiler Flanke nach CISPR 16-1-1.

 

Der Haupteinsatzbereich ist die Unterdrückung starker Störungen unterhalb von 150 kHz für leitungsgebundene Störspannungsmessungen. Besondere Merkmale sind eine hohe Impulsbelastbarkeit und Spannungsfestigkeit.

 

 Frequenzbereich, nominell:  9 kHz - 30 MHz

 Betriebsfrequenz:

 150 kHz
 Impedanz, nominell:  50 Ω
 Dauerleistung:  100 W
 Dämpfung im Durchlassbereich:  < 1.5 dB
 VSWR im Durchlassbereich:  < 2
 Sperrbereichsdämpfung:  >50 dB @ ≤ 130 kHz
 Gehäusematerial:  Aluminium
 Gehäuseabmessungen:
 (inkl. Anschlüsse)
 50 x 105 x 240 mm
 Gewicht:  860 g
 Anschluss:  2 x N female

 

 

Datenblatt HPF 150 k

 


 

HPF - Hochpassfilter 

 

  • Schwarzbeck HPF High Pass Filter

Passives LC Filter mit N-Buchsen in geschirmtem Metallgehäuse. Der Haupteinsatzbereich ist die Harmonischenmessung von Diathermie-Geräten mit einer Betriebsfrequenz von 27.12 MHz.

 

 Frequenzbereich, nominell:  35 MHz - 1000 MHz

 Betriebsfrequenz:

 150 kHz
 Impedanz, nominell:  50 Ω
 Dauerleistung:  100 W
 Dämpfung im Durchlassbereich:  < 1 dB
 VSWR im Durchlassbereich:  < 2
 Sperrpol bei 27.12 MHz:  > 100 dB
 Gehäuseabmessungen:  160 x 50 x 30 mm
 Gewicht:  0.55 kg
 Anschluss:  2 x N female

 

 

Datenblatt HPF

 


 

CCC 9224 - Kapazitive Koppelzange

 

  • Schwarzbeck CCC9224 Kapazitive Koppelzange
 

 

Die Koppelzange CCC 9224 entspricht den Vorgaben der Norm ISO 7637-3. Sie dient vorwiegend zur Einkopplung von schnellen transienten Störgrößen auf Leitungen bei Komponententests von Kraftfahrzeugen, kann aber auch für eine Vielzahl anderer Koppelanwendungen genutzt werden. Die Koppelzange ist als unsymmetrisches 50 Ω Leitungsstück aufgebaut, dessen oberer Leiter zur Aufnahme des zu prüfenden Leitungsbündels aufgeklappt werden kann. Die Koppelzange ist beidseitig mit N-Buchsen ausgestattet.

 

 Impedanz:  50 Ω
 Koppelkapazität:  »100 pF
 Material:  Messing vernickelt
 Gewicht:  40 mm
 Max. Leiterdurchmesser:  40 mm
 Leiterbreite:  140 mm
 Leiterhöhe:  27 mm
 Außenabmessungen:  1250 mm x 300 mm x 150 mm
 Anschlüsse:  N female

 

Datenblatt CCC 9224

 


 

CCP 9225 - Kapazitive Koppelzange

 

  • Schwarzbeck CCP 9225 Capacitive Coupling Plate
 

 

Die kapazitive Koppelplatte CCP 9225 basiert auf Erkenntnissen, die aus der Anwendung der Norm ISO 7637-3:2011-03 gewonnen wurden. Sie dient zur Durchführung von CV-Tests (Kapazitive Spannungsmessung) in Verbindung mit einem Impedanzwandler VHIC 9260.Der Aufbau entspricht den Vorgaben der Mercedes-Werksnorm MBN 10284-2 2011-04, Anhang B.

 

Die Vorteile der CCP sind:

    • Symmetrische Einkopplung (Vermeidung des Unterschieds von NEXT und FEXT-Effekten), Halbierung des Prüfaufwands
    • Verbesserte Reproduzierbarkeit der Koppelkapazität durch zuverlässigere Aufnahme der Leiter (Keine "Dach-bildung")
    • Integration von Distanzstreifen in die Konstruktion der CCP

 

 Kapazität zwischen Referenzleiter
 und Koppelplatte:
 ≈26 pF
 Kapazität der Koppelplatte zur
 Masse:
 ≈280 pF
 Frequenzbereich:  DC-30 MHz
 Material:  Aluminium
 Gewicht:  12.5 kg
 Septum:  1000 x 140 mm
 Leiterabstand zum Septum:  10 mm
 Abstand Septum Grundplatte:  15 mm
 Außenabmessungen:  1050 x 250 x 90 mm
 Anschluss:  N female
 Norm:  MBN 10284-2 2011-04, Anhang B
 Empfohlenes Zubehör:  VHIC 9260

 

Datenblatt CCP 9225