MagTest System

  • Schwarzbeck_HelmholtzCoils
  • Schwarzbeck_MagTestSystem

 

MagTest System

 

System zum Prüfen der Immunität gegen Magnetfelder

nach MIL-461 E, ISO 11452-8, EN 61000-4-8, SAE J551-17, u.a.

Die Systemkomponenten werden individuell für Ihre Bedürfnisse abgestimmt.

 

pdficon small Datenblatt MagTest System

pdficon small Komponentenübersicht MagTest System

 

 

NEU

  • LFPA 9733

 

LFPA 9733 Leistungsverstärker 

 

Der LFPA 9733 ist ein universeller Leistungsverstärker und kann in Bereich von DC bis 250 kHz eingesetzt werden.

Typische Anwendungsfälle sind Immunitätsprüfungen mit Helmholtz-Spulen im KFZ-Bereich und nach MIL STD 461 E oder F.

 

Frequenzbereich nominell: DC – 250 kHz

 

Verstärkung (bei 8 Ohm Impedanz): 26 dB ±3 dB

 

Datenblatt LFPA9733

 

 

  • NFCN 9734

 

NFCN 9734 Kompensationsnetzwerk

 

Das Kompensationsnetzwerk NFCN 9731 dient der Serienkompensation der Induktivität einer Helmholtzspule HHS 5206-16. Somit ist es möglich, die erforderlichen Ströme für die Erzeugung der gewünschten Feldstärke auch bei relativ kleinen Spannungen zu erzeugen.

 

 Maximaler Strom dauerhaft
 (frequenzabhängig):
 bis 32 Arms
 Abmessungen (B x T x H):  447 mm x 470 mm x 191 mm
 Kapazitätsbereich:  270 pF - 480 µF
 Nutzbarer Frequenzbereich:  DC - 200 kHz
 Messwiderstand:  1 Ohm / 800 W
 Gewicht:  17.5 kg

 

Datenblatt NFCN9734

 


 
  • Schwarzbeck SHUNT 9571
 

SHUNT 9571

 

Niederinduktiver Hochleistungswiderstand

1 x 0,25 Ohm / 800 W

1 x 1 Ohm / 800 W

2 x 0,5 Ohm / 400W

zur optimalen Leistungsanpassung

im unteren Frequenzbereich, Lüfterkühlung.

 

Datenblatt SHUNT 9571

 

 

  • Schwarzbeck HS5136 Hall Sensor

 

HS 5136 - Hall-Sensor 

 

Der Hall-Sensor HS 5136 dient zur Ermittlung magnetischer Feldstärken für Immunitätsprüfungen nach MIL STD 461 und verschiedenen KFZ-Normen.

 

Der Einsatzbereich liegt bei der Messung statischer und dynamischer Magnetfelder mit einer Feldstärke bis zu 9000 A/m. Die HS 5136 zählt zu den Transversalsonden, d.h. die Magnetfeldlinien müssen senkrecht zur Sonden - Längsachse und senkrecht auf dem Hallelement stehen, um die maximale Anzeige zu erreichen.

 

 

Frequenzbereich nominell: DC - 1 kHz
Messbereich nominell: 0 - 7000 A/m
Messbereich erweitert: 0 - 9000 A/m
Wandlungsmaß im nominellen Frequenzbereich: 1 (A/m)/mV
Lastimpedanz:

>2 kΩ

Linearitätsabweichung typ.: 0.8 %
Stromversorgung 12 V DC ±3 % / 250 mA
Gehäuse: Aluminium
Abmessungen: ca. 470 x 42 x 28 mm
Befestigung: D = 22 mm Rohr, L = 120 mm
Gewicht: 330 g
Anschluss: BNC-Buchse

 

Datenblatt HS5136